PEG-aktuell

PEG-aktuell

 


5. Europäisches Forum für Evidenzbasierte Gesundheitsförderung und Prävention

Kinder- und Jugendgesundheit – Ein Kinderspiel?
Zwischen öffentlicher Aufgabe und familiärer Verantwortung

21. und 22. Juni 2017 im Kloster Und, bei Krems

→ Nähere Informationen unter: www.eufep.at ←

 


Reizthema Impfen – Situation an Wiener Schulen

Austausch, Vernetzung und Dialog

Termin: Mittwoch 17.5.2017
Uhrzeit: Registrierung ab 17:00 Uhr, Beginn um 17:30 Uhr
Ort: Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger, Kundmanngasse 21, 1030 Wien

→ Einladung & nähere Informationen hier ←

 


 September 2014 - PEG ist Kooperationspartner der Österreichischen Krebshilfe bei der Verteilung der HPV-Broschüren

PK 10 09 2014

Fotocredits: "Österreichische Krebshilfe“



September 2012
-
Plattform Elterngesundheit gewinnt europäischen ALCUIN-Award - Traditionsreicher Preis der European Parents' Association geht nach Österreich!


18. August 2012: Teilnahme am Europäischen Forum Alpbach zum Thema „Erwartungen – die Zukunft der Jugend“ – Gesundheitstage Arbeitskreis 

Die Österreichische LIGA für Kinder- und Jugendgesundheit war bei den Alpbacher Gesundheitsgesprächen 2012 mit elf ExpertInnen, darunter auch die Koordinatorin der Plattform Elterngesundheit, vertreten, die in vier Workshops ihren Input lieferten. Prim. Dr. Klaus Vavrik (Präsident der Liga) präsentierte einen eigens für diesen Anlass gedrehten Film, in dem 80 österreichische Jugendliche befragt wurden, was sie brauchen um gesund zu werden/bleiben. In fast 100% der Antworten nahm die Familie den wichtigsten Stellenwert ein.

In den vier Arbeitskreisen (Medizinische Versorgung/Gesundheits- u. Lebenskompetenz/Seelische Entwicklung/Lebenswelt von Jugendlichen) wurden dann die Top 6 Themen in einem Voting eruiert und diese mit BM Stöger und anderen hochkarätigen Gesundheitspolitkern diskutiert.  Die Top 3 Themen bezogen sich allesamt auf Elternkompetenz und auf Schulthemen. (Im Bild oben Ingrid Wallner, Koordinatorin der PEG, bei der Präsentation der Ergebnisse aus Arbeitskreis 2).

Dieses Voting von immerhin 175 Personen zeigt, dass wir mit den Aktivitäten der PEG auf dem richtigen Weg sind!

7. Juni 2012: PEG-Präsentation im Rahmen der Fortbildungstagung des Schulärztlichen Dienstes in Strobl , Programm: → daten.schule.at/dl/Strobl_Programm.pdf 

14. Juni 2012: PEG-Poster-Präsentation bei der FGÖ-Tagung „Was kann gesundheitsfördernde Schule verändern“, Wien  → http://www.fgoe.org/veranstaltungen/fgoe-konferenzen-und-tagungen/was-kann-gesundheitsfordernde-schule-verandern/Schuletagung_Einladung_WEB.pdf


Präsentation der Plattform Elterngesundheit im Rahmen der 101-Jahr-Feier der Volksschule Herderplatz am 11.5.2012



 

1.PEG Schulgesundheitsdialog

Am 28.3.2012 fand in den Räumen der Gesundheit Österreich GmbH (GÖG) der 1. „Schulgesundheitsdialog“ der Plattform Elterngesundheit zum Thema „Schulbuffet als Gesundheitsteilbereich“ statt. Diese Veranstaltung richtete sich an die Vorstandsmitglieder der drei Wiener Elternverbände mit dem Ziel der Vernetzung und Weiterentwicklung eines Themas, das fast alle Elternvereine, v.a. die ab der fünften Schulstufe immer wieder beschäftigt: Die Ernährung.

Nach einleitenden Worten seitens Liga-Präsident Prim. Klaus Vavrik und der Koordinatorin der PEG, Ingrid Wallner, MBA folgten Vorträge von Frau Dr. Walpurga Weiss (Projektleiterin Schulverpflegung im BMG) und Frau Mag. Claudia Ertl-Huemer (Gourmetgroup) mit dem Themenschwerpunkt „Schulbuffet“.  Frau Mag. Michaela Langer(Stv. Leiterin des Wiener Programms für Frauengesundheit) sprach anschließend  zum Thema  Essstörungsprävention. In beiden Bereichen gibt es großes Interesse, die Eltern „mit ins Boot zu holen“.
Landesschularzt Dr. Martin Kraft sorgte mit der praktischen Vorführung der Herstellung von Obst- und Gemüse-Smoothies durch Schülerinnen der HLW 3 für eine gelungene Programmauflockerung. Im Anschluss wurden je fünf Fragen zu beiden Themen aufgearbeitet. Diese zielten vor allem darauf ab, wie man Eltern am besten erreichen kann und welche Schwerpunkte aus Elternsicht zu setzen sind. Der Abend klang bei einem gesunden „Elternbuffet“ aus.

Eines der Hauptziele der Veranstaltung, nämlich die Vernetzung zwischen Elternvertretungen auf Landesebene und Institutionen der Gesundheitsförderung ist gut gelungen, so die Koordinatorin der PEG, Ingrid Wallner. Die Tatsache, dass fast 30 Personen sowie zwei von drei Vorsitzenden der Landeselternverbände Wiens anwesend waren, zeigt das Interesse und die Unterstützung für die Arbeit der Plattform Elterngesundheit.

Der nächste PEG-Schulgesundheitsdialog zum Thema „Impfen“ ist für Herbst 2012 geplant. Dabei werden auch interessierte ElternvertreterInnen aus ganz Wien teilnehmen können.

 


Um Gesundheit in Österreich voranzutreiben, hat BM Stöger die „Rahmengesundheitsziele für Österreich“ (www.gesundheitsziele-oesterreich.at) ins Leben gerufen: „Wir dürfen nicht nur auf Krankheit reagieren, wir müssen verstärkt auch in Richtung Gesundheit agieren", so der Gesundheitsminister. Die PEG ist im Plenum und vertritt dort die Interessen der Eltern.

Online-Veranstaltungskalender der ÖÄK:
http://www.aerztekammer.at/veranstaltungen1;jsessionid=06B53A2C76BCE84D6AF51747EBB5B0A1


PEG Pressekonferenz zum Nachlesen:

http://www.kinderjugendgesundheit.at/top-thema.html


Pressemeldungen nach PK der PEG am 7.11.2011:

http://oe1.orf.at/artikel/290119
(Mittagsjournal am 7.11., Morgenjournal und Ö3 am 8.11.)

http://lehrer.diepresse.com/home/hoehereschulen/706880/Neue-Initiative-fuer-Kindergesundheit

http://derstandard.at/1319182166284/Schuelergesundheit-Jugendliche-kommen-nicht-adipoes-zur-Welt

http://www.springermedizin.at/fachbereiche-a-z/i-o/kinder--und-jugendheilkunde/?full=24564

Krone-Artikel: Kindergesundheit beginnt bereits bei den Eltern (jpg)



PEG Folder web-titelblatt  cover HPV 2014

Newsletter

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

URL Import für Mobiles

Qr Code